Fon

Mittwoch, 16. Mai 2012

Aus Alt macht Neu!


Haben wir schon einmal überlegt, wie  viele Dinge einfach weggeworfen werden? Nur weil es so aussieht, daß  sie schon alt sind, stehen schon lange herum oder durch einen Tapetenwechsel denken wir, daß  die Gegenstände einfach nicht mehr passen. Früher habe ich solche Aktionen selbst auch so praktiziert. Aber seit der Zeit, in der ich mit Decoupagearbeiten beschäftigt bin ist es ganz anders geworden: Ich überlege zehnmal, was ich wegwerfe bzw. was ich damit und daraus herstellen kann.
Nicht nur in meinem Wohnumfeld schaue ich entsprechend hin, sondern habe mittlerweile sogar meine Schwiegermutter zu einem Umdenken gebracht:
Diese Küchengarnitur wollte sie bedingt durch einen Tapetenwechsel wegschmeißen und etwas Neues kaufen; aber dann habe ich auf Anfrage diese Teile mitgenommen und bearbeitet; es hat sehr gut gefallen und diese Garnitur lebt in einem neuen Outlook weiter.
Genauso verhielt es sich mit dem Rauchertisch, welcher im Keller stand. Jetzt steht er immernoch am selben Platz – hat jedoch sein Aussehen gravierend geändert/verbessert…
Sie werden lachen, aber ich sammle zu Hause leere Weinflaschen und Tabakdosen. Aber dies ist schon eine andere Geschichte…



Kommentare:

  1. Полное преображение, так нравится это - было - стало))))) Я не буду смеяться, потому что тоже пустые бутылки собираю))))

    AntwortenLöschen
  2. Лена, на самом деле это сделано года три назад. Свекрови переделывала. А бутылки да, собираю, мне знакомые даже приносят))))

    AntwortenLöschen
  3. Оля, ты не одинока в своем стремлении переделать старые вещи. У меня на МК девчата говорят, что у них дома приемный пункт стеклотары))))))).
    А переделки классные! Мне нравятся!

    AntwortenLöschen
  4. Спасибо Светочка! Я с бутылок начинала. Так боялась заготовки испротить, что искала на чем бы не жалко было. Нашла вот бутылки. Муж мне даже стойку под них купил на 50 штук))) Да и нравится мне их делать.

    AntwortenLöschen